Demo am 13.05.2016 in Paderborn (Höcke Demo)

13.05.2016 | Paderborn | Rathausplatz

Teilnehmer*innen: 450

Redner*innen: Günter Koch (Kreissprecher der AfD Paderborn); Christian Blex (Kreissprecher der AfD Warendorf); Thomas Röckemann (AfD Kreistagsabgeortneter in Minden-Lübbecke); Björn Höcke (Landesvorsitzender Thüringen)

Höcke bei der AfD Kundgebung am 13.05.16 in Paderborn

Nachdem die AfD eine Osterpause eingelegt und im April keine Demonstration durchgeführt hatte, mobilisierte sie im Mai zu einer Kundgebung vor das Paderborner Rathaus. Als „Star-Redner“ trat Björn Höcke auf.  Höcke bezeichnete Angela Merkel als „Kanzler-Diktatorin“ und weiter: „Ich will mein Deutschland wiederhaben. Wir werden das Multi-Kulti-Experiment nach der nächsten Wahl beenden“. Die Menge feierte ihren Führer mit „Höcke, Höcke“-Rufen.

Unter den Zuhörern befanden sich auch völkische Aktivisten der seit 2008 verbotenen „Heimattreuen Deutschen Jugend“ (HDJ) und der neonazistischen Artgemeinschaft. Das Detmolder Ehepaar Gerd und Anne-Marie Ulrich war mit ihrer Tochter Siglinde nach Paderborn gereist. Außerdem war der im Landkreis Diepholz lebende Andreas-Dieter Iloff  zur Kundgebung gekommen. Ilof ist nicht nur im AfD Kreisverband Diepholz aktiv sondern seit Jahrzehnten in der nationalsozialistischen Artgemeinschaft.

Nach der Kundgebung fiel besonders eine ca. 12köpfige Gruppe junger Männer auf, die mit Flugblättern den „Alternativen Kulturkongress“ im Raum Bielefeld bewarben, der am 11. Juni 2016 stattfinden sollte. Als Redner wurden neben den AfD-Politikern Gauland und Höcke auch der Chef der österreichischen „Identitären Bewegung“ Martin Sellner angekündigt.


(Einen ausführlicher Bericht über die AfD Kundgebung mit Björn Höcke am 13. Mai in Paderborn findet ihr unter: https://www.lotta-magazin.de/ausgabe/online/das-erfurt-des-westens-der-afd)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.